Effzeh-Fans sorgen in Sheffield für Furore

0

Die spielfreie Zeit des 1. FC Köln perfekt genutzt: Über 400 effzeh-Fans statteten am Wochenende dem ältesten Fußballclub der Welt einen Besuch ab – und beeindruckten in Sheffield durch Sangeskraft.

Nicht nur das Funktionsteam um Peter Stöger, das über das Wochenende auf Einladung des österreichischen Trainers in Wien verweilt, nutzt die spielfreie Zeit des 1. FC Köln für einen Trip ins Ausland: Über 400 effzeh-Fans pilgerten am Wochenende auf die Insel, um sich beim ältesten Fußballverein der Welt, Sheffield FC, eine gute Zeit zu machen. „Wir träumen von Europa, vom Europapokal“ setzten die Kölner Anhänger für einen sonnigen Tag in die Tat um.

[irp posts=“34460″ name=“ Der mit dem Ball tanzte“: Flohe-Film im Bundestag“]

Dabei stand in der Industriestadt im Norden Englands auch ein ungewöhnlicher Tagesordnungspunkt auf dem Programm: Einige effzeh-Fans absolvierten eine Partie gegen die Dritte Mannschaft des Klubs, der 1857 gegründet wurde und aktuell unterklassig aktiv ist. Die Gastgeber zeigten sich jedenfalls begeistert vom Besuch aus der Domstadt: „Danke an die über 400 Fans des 1. FC Köln, die diesen Tag zu einem besonderen für uns gemacht haben!“, vermeldete Sheffield FC in den sozialen Netzwerken.

Teilen:

Der Kommentarbereich ist geschlossen.