Folge uns
.

Kurz & Knapp

Fritz-Walter-Medaille in Gold: DFB zeichnet Özcan aus

Große Ehre für Salih Özcan: Das Mittelfeldtalent des 1. FC Köln erhält vom DFB die begehrte Fritz-Walter-Medaille in Gold.

SINSHEIM, GERMANY - DECEMBER 03: Salih Oezcan of FC Koeln in action during the Bundesliga match between TSG 1899 Hoffenheim and 1. FC Koeln at Wirsol Rhein-Neckar-Arena on December 3, 2016 in Sinsheim, Germany.
Foto: Adam Pretty/Bongarts/Getty Images

Große Ehre für Salih Özcan: Das Mittelfeldtalent des 1. FC Köln erhält vom DFB die begehrte Fritz-Walter-Medaille in Gold.

Ein Kölner Eigengewächs ist das Toptalent des vergangenen Jahres: Salih Özcan erhält vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) im Bereich U19 die Fritz-Walter-Medaille in Gold. Der 19-Jährige kam beim effzeh in der vergangenen Spielzeit in zehn Bundesliga-Partien zum Einsatz und gilt im zentralen Mittelfeld als große Hoffnung für die Zukunft. Darüber hinaus ist der gebürtige Kölner, der Aymen Barkok (Silber, Eintracht Frankfurt) und Gökhan Gül (Bronze, Fortuna Düsseldorf) auf die Plätze verwies, Kapitän der U19-Nationalmannschaft.

Auch interessant
Vorbereitung mit den Profis: Der Sommer des Nikolas Nartey

„Die Auszeichnung ist für mich eine besondere Ehre. Sie bestätigt mir, dass mein Weg richtig ist. Jetzt möchte ich weiter alles geben und weiter an mir arbeiten“, sagte Salih Özcan zum Gewinn der Gold-Medaille. effzeh-Cheftrainer Peter Stöger sagt: „Wir freuen uns sehr für Salih. Seine Auszeichnung macht uns stolz. Sie zeigt, dass nicht nur wir in ihm großes Talent sehen, sondern dass er dies auch außerhalb Kölns unter Beweis gestellt hat.“

Özcan erhält Medaille am 4. September

Die Auszeichnung wird den Spielern am 4. September in Stuttgart am Nachmittag des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Norwegen verliehen. Zu den namhaften Medaillenträgern der Vergangenheit gehören unter anderem Toni Kroos (2009) und Mario Götze (2010 und 2011). Özcan ist der erste effzeh-Spieler, der die Fritz-Walter-Medaille in Gold im U19-Bereich erhält. Ausgezeichnet wurde zuletzt Yannick Gerhardt, der 2013 hinter Matthias Ginter mit Silber dekoriert wurde. Drei Jahre zuvor wurden Reinhold Yabo (U18, Silber) und Timo Horn (U17, Gold) vom DFB geehrt.

Mehr aus Kurz & Knapp

.